Einsätze 2015

01.01.2015

Einsatzstichwort: Gebäudebrand

In der Nacht zum Neujahrstag geriet an der Auricher Straße in Westerende-Kirchloog ein Anwesen im Stallbereich in Brand. Ein Teil des reetgedeckten Dachtuhls stand in Flammen.

Ab 00.55 Uhr erfolgte die Alarmierung mehrerer Ortsfeuerwehren.  Zusätzlich wurden auch die Drehleiter aus Simonswolde und der Einsatzleitwagen aus Middels eingesetzt.

Mit einem Löschangriff von innen und außen konnte der Brand erfolgreich bekämpft werden. Gegen 05.15 Uhr wurde der Einsatz beendet.

Eingesetzt:
Feuerwehr Ochtelbur
Feuerwehr Ihlowerfehn
Feuerwehr Riepe
Feuerwehr Simonswolde
Feuerwehr Middels

09.02.2015

Einsatzstichwort: PKW Brand Mittel, Feuer im Motorraum

Um genau 21:12 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Ihlowerfehn zu einem Fahrzeugbrand an der Oldersumer Straße, Höhe Einmündung Klapphörn, alarmiert. Der Fahrer eines VW Lupo bemerkte während der Fahrt, dass es im Bereich des Motorraums stark qualmte. Als er an der Einmündung Klapphörn sein Fahrzeug abstellte, fing der Motorraum Feuer.

Der Brand wurde unter Atemschutz gelöscht, ein Übergreifen auf den Fahrgastraum konnte verhindert werden. Der Einsatz wurde um ca. 21:45 Uhr beendet.

Eingesetzt:
Feuerwehr Ihlowerfehn
Feuerwehr Simonswolde

01.04.2015

Am 01.04.15 wurde die Feuerwehr Simonswolde zu einem Einsatz in der Oldersummer Straße gerufen! Die 120m verschmutzte Fahrbahn wurde mittels Besen und Hohlstrahlrohr gereinigt. Da es sich ledlich um Erde handelte bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Umwelt. Es waren 14 Einsatzkräfte vor Ort. Der Einsatz konnte nach rund 45.Minuten beendet werden.

08.04.2015

Am Mittwoch geriet im Heideweg in Simonswolde vor einem Haus ein Sportboot in Brand. Gegen 14.05 Uhr erfolgte durch die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland die Alarmierung der Feuerwehr.
Mehrere Trupps unter Atemschutz wurden eingesetzt. Es gelang ihnen zügig, das Feuer im Inneren des Wasserfahrzeuges zu löschen, wobei es sich teilweise baurtbedingt schwierig gestaltete, an die Flammen heranzukommen.
Rund 30 Kräfte mit fünf Fahrzeugen waren bis gegen 15.30 Uhr im Einsatz.

Eingesetzt:

Feuerwehr Simonswolde, Riepe und Ihlowerfehn

21.05.2015

Am Donnerstag kurz nach Mitternacht (0.14Uhr) wurde die Feuerwehr Simonswolde zu einer Notfalltüröffnung in der Westenderstraße in Simonswolde gerufen. Es wurde am Einsatzort eine verschlossene Tür, hinter der sich eine hilflose Person befand geöffnet. Die Person war gestürzt. Bis zum Eintreffen des RTW wurde die Erstversorgung durchgeführt. Nach ca. 3/4 Std. konnte der Einsatz beendet werden.

 

Eingesetzt: FF Simonswolde

17.06.2015

Am späten Mittwochabend war es erforderlich, im Rahmen einer Personensuche mehrere Hilfeleistungsorganisationen einzusetzen, diese wurden gegen 23.35 Uhr alarmiert. Das Suchgebiet befand sich im Bereich des Ihlower Ortsteils Simonswolde.

Nach etwa eineinhalb Stunden konnte die Aktion dann beendet werden, da die gesuchte Person aufgefunden werden konnte.

Eingesetzt:
Feuerwehr Simonswolde
Feuerwehr Ihlowerfehn
Feuerwehr Middels (ELW 2)
DRK-Rettungshundestaffel Ostfriesland

21.06.2015

Am Sonntagabend um 19:52 Uhr wurde die Feuerwehr Simonswolde zur Technischen Hilfeleistung (Ölspur) gerufen. Ein Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die ausgelaufenen Stoffe wurden von den rund 20 Einsatzkräften abgestreut und aufgenommen. Der Einsatz konnte um ca. 20:25 beendet werden.

Eingesetzt: FF Simonswolde (MTF, LF 8/6)

03.07.2015 Heute Nacht um 2:56 Uhr wurden die Feuerwehr Ihlowerfehn, Ochtelbur, Weene, der Einsatzleitwagen der Freiwillige Feuerwehr Middels, die Drehleiter der Feuerwehr Stadt Aurich und wir zu einem Gebäudeband in Westersander alarmiert.
Da die Scheune des Gebäudes beim Eintreffen bereits in Vollbrand stand, war ein Innenangriff in diesem Teil des Gebäudes nicht mehr möglich.
Um ca. 6.00 Uhr rückten die Feuerwehren Ihlowerfehn und Ochtelbur wieder ein um die Einsatzbereitschaft für den Rest der Gemeinde sicherzustellen. Die Drehleiter der Feuerwehr Simonswolde unterstützte die Feuerwehr Weene weiter mit Nachlöscharbeiten bis 8.15 Uhr. Die Feuerwehr Weene war noch bis in die späten Vormittagsstunden mit der Brandsicherheitswache und den Aufräumarbeiten beschäftigt.
11.07.2015 Heute um 20:48 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Ihlowerfehn und der Feuerwehr Riepe zu einem Brandeinsatz in Simonswolde alarmiert ! Es war in einer Holzhütte in noch ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand gekommen. Nach Ankunft am Einsatzort konnte der Schwelbrand in der Holzhütte unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Ingesamt waren die drei Feuerwehren mit ca. 40 Personen und 9 Fahrzeugen vor Ort. Um ca. 21.30 Uhr konnte die Feuerwehr Simonswolde Einfahrt ins Feuerwehrgerätehaus melden.
04.08.15

Einsatzstichwort: TH_Personensuche 19.41 Uhr

Am Dienstagabend war im Rahmen der Suche nach einer vermissten Person neben der Polizei auch der Einsatz von vielen ehrenamtlichen Helfern gefragt. Alle Feuerwehren der Gemeinde Ihlow sowie das Deutsche Rote Kreuz wurden gegen 18.40 Uhr alarmiert und beteiligten sich an der aufwändigen Suche im Bereich Ihlowerfehn. Gegen 23.00 Uhr konnte die gesuchte Person dann unversehrt aufgefunden werden.

Eingesetzt:
Feuerwehr Ihlowerfehn,Feuerwehr Ochtelbur,Feuerwehr Riepe
Feuerwehr Simonswolde,Feuerwehr Weene
Feuerwehr Middels,DRK-Bereitschaft Aurich
DRK-Rettungshundestaffel Ostfriesland

(Quelle: Kreisfeuerwehrverband Aurich)

31.08.2015

Am Montagabend wurden die Feuerwehren Ihlowerfehn und Simonswolde sowie der Einsatzleitwagen aus Middels um 20:03 Uhr zu einem Küchenbrand mit starker Rauchentwicklung an der Alten Wieke in Ihlowerfehn alarmiert. In der Küche eines Wohnhauses war eines der Küchengeräte in Brand geraten.

Als Löschversuche der Bewohner missglückten, alarmierten sie die Feuerwehr. Das Feuer wurde gelöscht und der betroffene Küchenschrank, auf dem die Küchengeräte standen von einem Atemschutztrupp ins Freie geschafft.

Anschließend wurde die Küche mit der Wärmebildkamera überprüft und das Haus mithilfe eines Hochdrucklüfters belüftet. Für die Bewohner wurde vorsorglich der Rettungsdienst angefordert, da eine Rauchgasvergiftung nicht ausgeschlossen werden konnte. Der Einsatz konnte kurz nach 21.00 Uhr beendet werden.

(Quelle: FF Ihlowerfehn via Fb)

27.09.2015

Zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes wurden die Feuerwehren aus Riepe, Simonswolde, Ihlowerfehn, Middels (ELW2), Aurich (DL) um 15:51 Uhr nach Simonswolde in die Bargestraße alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort eingetroffen waren konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Bei einem an einen landwirtschaftlichen Betrieb grenzenden Haus wurden Sträucher verbrannt.
So konnten die Feuerwehren aus Riepe, Aurich und Middels die Einsatzfahrt abbrechen und zu ihren Standorten zurückkehren.
Durch die Polizei wurde ein ablöschen der Sträucher angeordnet.
Nachdem das Feuer mithilfe des Tanklöschfahrzeugs gelöscht wurde, konnten auch die Einsatzkräfte aus Simonswolde und Ihlowerfehn wieder abrücken.

Der Einsatz konnte gegen 16:20 Uhr beendet werden.

(Quelle: Gemeindepressesprecher)

21.11.2015

Die Feuerwehr Simonswolde wurde heute um 13.22 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz in Simonswolde gerufen. Eine hilflose Person wurde mittels Drehleiter vom Dach eines Einfamilienhauses gerettet. Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben. Wir waren mit ca. 20 Einsatzkräften vor Ort. Um 14.10 war der Einsatz beendet.

 

26.12.2015

Technische Hilfeleistung Tragehilfe Rettungsdienst

Am 2.Weihnachtsfeiertag um 13 Uhr wurde TH-Alarm für die Drehleiter der Feuerwehr Simonswolde zum Mißgunster Weg in Ludwigsdorf ausgelöst.

Eine Person  wurde mittels Schleifkorbtrage und den  Einsatzkräften  vom Obergeschoss über die schmale Treppe ins Erdgeschoss gebracht und konnte da dem Rettungsdienst Aurich übergeben werden.

Der Einsatz konnte nach rund 20 Minuten beendet werden.